Fortbilden und feiern

In schönem Ambiente

23. Arbeitstagung für Heilpraktiker – Jetzt online anmelden!

Am 27./28.09.2024 laden wir Sie wieder in das architektonisch außergewöhnliche Ambiente des Wissenschaftsparks in Gelsenkirchen zur Arbeitstagung für Heilpraktiker „Let’s work“ sowie zu den „Deutschen Homöopathietagen“ 2024 ein. Hier können Sie sich untereinander auszutauschen, fortbilden und feiern. Dieser Kongress zeichnet sich durch zahlreiche Workshops von oft mehrstündiger Dauer aus.

Qualität und Vielseitigkeit: Das Programm

Wir präsentieren ein riesiges Fortbildungsangebot mit Top-Themen und renommierten Referenten. In jedem Jahr stehen andere Therapieverfahren im Vordergrund. Außerdem gibt es jedes Jahr ein Sonderprogramm für psychotherapeutisch tätige Kollegen und für Heilpraktiker-Anwärter. Damit aber nicht genug, wir lassen uns auch immer wieder etwas Neues für Sie einfallen: Von der Kontrolle Ihrer Blutdruckmessgeräte, dem Notfall-Parcours, zur Acon-Klinik oder dem Programm für Heilpraktikeranwärter*innen.

Erfolgreiche Praxisführung – leicht gemacht

Als verlässliche Partner an Ihrer Seite liefern Ihnen die BDH-Experten Antworten zu den Praxis-Themen Wettbewerbsrecht, Existenzgründung, Existenzsicherung, Altersvorsorge, Versicherungen, Website, DSGVO, Heilmittelwerbegesetz u.v.a.m. Ein kostenloser Service vor Ort – auch für Teilnehmer*innen, die nicht dem BDH angehören.

Zertifizierung

Die Veranstaltungen Let‘s work! 2024 und Deutsche Homöopathietage 2024 werden im Rahmen des Fortbildungszertifikates für Heilpraktiker (Hrsg. BDH) anerkannt und mit maximal 7 Punkten pro Tag bewertet.

Die Deutschen Homöopathietage 2024 werden von der Stiftung Homöopathie-Zertifikat (SHZ) anerkannt und mit 8 UE pro Tag bescheinigt.

Alle Jahre wieder: Eichtest für Blutdruckmessgeräte

Sie können Ihre Blutdruckmessgeräte mitbringen (max. 3 Geräte pro Teilnehmer!). Wir lassen diese für Sie überprüfen und übernehmen für Sie die Kosten. Die Geräte werden vor Ort von einem zugelassenen Experten einem Eichtest unterzogen, mit Prüfetikett versehen und können abends wieder abgeholt werden.

Die legendäre Party am Freitag

Freuen Sie sich auf unserer kultigen „Get-together-Party“ am Freitagabend. Hier können Sie vergnügte Stunden mit Ihren Kolleg*innen bei Livemusik, Cocktailbar und mehr verbringen.

Ansprechpartnerin

Angelika Galen

Tel.: 02581 – 7 84 82 16
E-Mail: veranstaltungen@bdh-online.de

Programm und Anmeldung

Melden Sie sich am besten zeitnah an und profitieren Sie so vom Frühbucher-Rabatt in Höhe von 20 % bei Anmeldung bis zum 15.08.2024.

Erklärvideo zur 23. Arbeitstagung für Heilpraktiker „Let’s work! 2024“!
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Eintrittspreis enthalten
  • Kostenlose Teilnahme an allen Workshops und Vorträgen
  • Kostenloses Spezial zu den verschiedenen Themen (z.B. Chiropraktik und Homöopathie) und für HPA
  • Kostenlose Teilnahme an Injektionskurs
  • Kostenloser Auffrischungskurs für Notfallsituationen
  • Kostenloser Rat der BDH Experten vor Ort – EDV, Praxisgründung und Versicherungen
  • Kostenlose Überprüfung Ihrer Blutdruckmessgeräte
  • Kostenlose Teilnahme an den Verlosungen für Fachbücher und einen Überraschungspreis
  • Kostenloser Besuch der Industrieausstellung mit rund 50 teilnehmenden Firmen
  • Kostenlose Teilnahme an der Get-together-Party am Freitag nach der Tagung
  • Kostengünstiges Mittagessen (auch vegetarisch) am Samstag
  • Kostenlose frische Pausensnacks und Getränke
© Frank Horstmöller

Rückblick: Let‘s work! – Deutsche Homöopathietage 2019

Am 11.10/12.10.2019 trafen sich rund 450 Heilpraktiker*innen in Gelsenkirchen zur 18. Arbeitstagung Let’s Work! und zu den Deutschen Homöopathietagen 2019. Das Programm war interessant sowie vielseitig und die Stimmung ausgezeichnet. Diese konnte auch ein Feueralarm nicht beeinträchtigen, der sich als Fehlalarm entpuppte.

Gleich bei der Begrüßung der Teilnehmer*innen am Freitag zum Nachmittagsprogramm Let`s work! 2019 sorgte ein Zwischenfall für „Auflockerung“. Ein Fehlalarm löste im Wissenschaftspark die Sirenen aus. Das Gebäude wurde zügig geräumt, wobei sich die Teilnehmer durch eine hohe Disziplin und Professionalität auszeichneten: kein Drängeln und keine Panik trübten die Situation. Die Feuerwehr war in Windeseile vor Ort, prüfte die Situation und gab das Gebäude nach 15 Minuten wieder frei. So konnten alle schnell wieder zurück in die Seminarräume, und das eigentliche Programm hat zügig begonnen.

Am Freitag standen u.a. die Themen Frauenheilkunde, das Mikrobiom in der Onkologie, Tuina, die Bedeutung der Atmung und die Existenzsicherung sowie das Heilmittelwerbegesetz auf dem Programm. Eine Mischung aus intensiven Workshops und detaillierten Vorträgen vermittelte umfangreiches Wissen für die Praxis. Im Rahmen der Homöopathietage begeisterte am Freitag insbesondere Stefan Reis mit seinen Ausführungen zu Bönnighausens Therapeutischem Taschenbuch die Zuhörer*innen.
Am Abend trafen sich die Teilnehmer*innen zum gemütlichen Teil. Hier konnten sie sich nicht nur untereinander austauschen, sondern auch die Live-Musik vom Feinsten und allerlei kulinarische Leckereien genießen.

Samstag: Start mit einem Aufruf von BDH-Präsident Sümper

Der Samstag startete nach der beliebten Bücherverlosung mit einer informativen halben Stunde. Thema waren die politischen Entwicklungen rund um den Heilpraktikerberuf. BDH-Vizepräsident Siegfried Kämper informierte über die neuen Änderungen im Arzneimittel- und Transfusionsgesetz und gab Handlungsempfehlungen. BDH-Präsident Ulrich Sümper erläuterte den Anwesenden, wie Heilpraktiker sich innerhalb des Fachkreises erleben und wie sie in der Öffentlichkeit und in der Politik wahrgenommen werden. Ein riesiger Unterschied. Sümper forderte die Anwesenden auf, gemeinsam aktiv zu werden:„Nur wenn möglichst alle Verbände und möglichst alle Kolleg*innen gemeinsam agieren, werden wir etwas für unseren Berufsstand erreichen. Die meisten anderen Aktionen werden nur innerhalb unseres Berufsstandes wahrgenommen,

haben kaum bis keine Außenwirkung und tragen höchstens zur Selbstberuhigung bei. Sprechen Sie mit Ihren Verbänden, sie sind oft genug eingeladen worden. Jetzt müssen alle an einen Tisch.“

Das Samstags-Programm war auf acht Parallelveranstaltungen verteilt. Die Referent*innen informierten z.B. im DHZ-Forum über Blutdruckregulationsstörungen und deren Behandlung, aber auch in Intensivworkshops über Ausleitungsverfahren und Ernährung sowie asiatische Naturheil- und traditionelle Heilkundeverfahren gaben sie ihr Wissen weiter. Die Behandlungsmöglichkeiten verschiedener Krankheitsbilder mit Ozon war Teil der HPGO3-Tagung. Das HPA-Programm befasste sich intensiv mit den Organsystemen Herz, Blut und Leber/Galle.

Legendär und nicht zu überhören: Notfallkurse von Denis Handke

Tritt der Notfall in der Praxis ein, kann man gar nicht gut genug vorbereitet sein. Denis Handke schulte unsere Teilnehmer*innen zum Vorgehen bei unklarer Bewusstseinsstörung. Wie immer war sein Workshop sehr lebendig und angereichert mit sehr praxisnahen Tipps. Handke demonstriert die Notfälle so realitätsnah, dass kein Teilnehmer*in diese Demonstrationen so schnell vergisst.

Deutsche Homöopathietage

Die Deutschen Homöopathietage boten zwei Tage lang ein spannendes Programm. Am Freitag fanden vier Seminare zu unterschiedlichen Themen statt. Der Samstag widmete sich dagegen einem Thema: Der geriatrische Patient und seine Behandlung. Aber auch die Begleitung der Angehörigen standen im Zentrum dieses Ganztagesseminares von Inga Maria Stalljann.

Industrieausstellung

Die Industrieausstellung im lichtdurchfluteten Ambiente der Arkaden des Wissenschaftsparks bot viele Möglichkeiten ins Gespräch zu kommen, sich direkt über neueste Präparate, Therapiemethoden und Geräte zu unterhalten sowie diese kennenzulernen, oder in der neuesten Fachliteratur zu stöbern.

Wir freuen uns, Sie 2020 in Gelsenkirchen wiederzusehen

Vielen Dank an unsere Teilnehmer*innen, an die Vertreter*innen der ausstellenden Industrie, Initiativen und Verlage. Danke auch den Referent*innen, die ihr Wissen mit den Anwesenden geteilt und für ein intensives und spannendes Programm am Wochenende gesorgt haben.

Impressionen von der 18. Arbeitstagung für Heilpraktiker – Let’s work! und Deutsche Homöopathietage 2019

Bilder: © Frank Horstmöller

Video der 18. Arbeitstagung für Heilpraktiker – Let’s work! 2019 – Ein Rückblick

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Youtube und Facebook

Video-Impressionen

Übrigens: Es gibt von den Kongressen seit ein paar Jahren Kurzfilme zur Erinnerung an einen interessanten und schönen Kongress. Sie wissen ja: Bilder sagen manchmal mehr als tausend Worte. Wir wünschen viel Vergnügen beim Anschauen unter www.youtube.de/ Heilpraktikerkanal.

Und auch bei Facebook stellen wir regelmäßig die Bilder des Kongresses ein. So können Sie sich auch dort einen Einblick in die Veranstaltung verschaffen.

Unsere Kooperationspartner

"Update Heilpraxis" in Darmstadt

BDH-Fortbildung am 30./31.08.2024
Das Programm für Update Heilpraxis in Darmstadt am 30./31.08.2024 ist online. Melden Sie sich jetzt an!

Mitglied werden

Teil unserer Gemeinschaft
Werden Sie Mitglied im Bund Deutscher Heilpraktiker und profitieren Sie von unseren vielen Serviceangeboten!

Das Fortbildungszertifikat

Jeder kann mitmachen
Als Heilpraktiker müssen wir Forderungen nach einer qualifizierten, dokumentierten Fortbildung erfüllen. Machen Sie mit beim Fortbildungszertifikat!